Vom 24. Mai 2012

Nvidia arbeitet an Tablet für Niedrigpreissektor

Nvidia arbeitet an Tablet für Niedrigpreissektor © Philipp Guelland/dapd

Nvidia arbeitet nach aktuellen Berichten an einem eigenen Tablet für den Niedrigpreissektor. Mit diesem möchte der Konzern dem Amazon Kindle Fire Konkurrenz machen.

Der Technikkonzern Nvidia arbeitet aktuellen Berichten zufolge an einem eigenen Tablet für den Niedrigpreissektor. Der Konzern möchte mit diesem dem Amazon Kindle Fire Konkurrenz machen. Die neue Kai-Plattform soll im Niedrigpreisbereich etabliert werden.

Bereits im März kündigte Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang an, dass bereits im Sommer dieses Jahres ein Tegra-3-Tablet für nur 199 US-Dollar auf den Markt kommen wird. Nun bestätigte der Konzern die Arbeiten an dem Tablet. Die Hardware wurde von Nvidia auf den Namen Kai getauft. Bei ihr handelt es sich nicht um ein Einzelmodell, sondern nach Herstellerangaben um eine Plattform.

Als Plattform soll sie Nvidias Quad-Core Tegra 3 System-on-Chip vereinheitlichen und dafür zudem für andere Entwickler zugänglich machen. Nach Angaben des Unternehmens sei es das Ziel, Tablet-PCs anbieten zu können, die in einer ähnlichen Preislage liegen wie das Kindle Fire von Amazon, jedoch deutlich leistungsfähiger sind.

Anzeige: