Vom 28. Mai 2012

Sunrise startet neues Prepaid-Angebot

Sunrise startet neues Prepaid-Angebot © (Prepaid) Michael Gottschalk-ddp

Seit dem 21. Mai steht bei dem Telekommunikationsanbieter Sunrise ein neues Prepaid-Angebot zur Verfügung. Der Handytarif verfügt über einen Kostenairbag.

Der Telekommunikationsanbieter Sunrise baut sein Angebot an Handytarifen weiter aus. Seit dem 21. Mai steht bei dem Provider ein neues Prepaid-Angebot für Kunden zur Verfügung. Der Handytarif wurde von Sunrise mit einem Kostenairbag versehen und wird unter dem Namen Sunrise free angeboten. Der Schweizer Provider setzt auch bei dem neuen Tarif auf einen günstigen Minutenpreis.

Kunden können für 30 Rappen in alle Schweizer Mobilfunknetze, sowie in das Festnetz der Schweiz telefonieren. Bei jedem Telefonat werden jedoch nach Erklärungen von Sunrise maximal drei Minuten verrechnet. Hierfür wurde der Prepaid-Tarif mit einem Kostenairbag ausgestattet. Demnach müssen Prepaid-Kunden, die sich für den Sunrise-free-Tarif entscheiden, maximal 90 Rappen je Gespräch zahlen.

Die Dauer eines Gesprächs darf den Tarifbedingungen zufolge maximal 120 Minuten umfassen. Sunrise berechnet für jede verschickte SMS in alle Schweizer Netze 12 Rappen. Im Rahmen des Sunrise-free-Tarifs können sich die Nutzer auch für die mobile Internetnutzung entscheiden. Sie wird pro Nutzungstag von dem Provider mit 1 Franken abgerechnet. Aktiviert wird das Tagespaket mit der ersten Datenverbindung des Tages. Die Kosten werden grundsätzlich zeitgleich abgebucht.

Eine Verrechnung der ersten Verbindung, die über ein Datenvolumen von bis zu 20 KB verfügt, erfolgt nicht. Wahlweise gibt es die Prepaid-Tarife von dem Schweizer Anbieter sowohl mit als auch ohne Handy. Sunrise bietet das Startpaket mit SIM-Karte zum Preis von 19,90 Franken an. Das Handy-Bündel umfasst darüber hinaus ein Startguthaben in Höhe von fünf Franken.

Wahlweise können passende Geräte bereits ab einem Preis von 9,90 Franken zum Startpaket bestellt werden. Bei dem neuen Tarif können auch die bisherigen Surf-Optionen des Anbieters in Anspruch genommen werden. Die Optionen bieten sich vor allem für Kunden an, die besonders häufig mobil surfen. In der Option Sunrise surf ist ein ungedrosseltes Datenvolumen von 250 MB je Monat enthalten. Sie wird von dem Provider zum Preis von 7,50 Franken angeboten.

Von interessierten Kunden kann diese Surfoption einen Monat lang kostenlos getestet werden. Der Provider bietet darüber hinaus auch die Option Sunrise surf XL an. Sie kann zum Preis von 19 Franken pro Monat in Anspruch genommen werden. In der Option ist ein monatliches Inklusivvolumen von einem 1 GB enthalten. Wurde das Volumen von dem Nutzer aufgebraucht, wird jedes weitere MB von Sunrise mit 10 Rappen abgerechnet. Die Buchung der Datenvolumen ist bei dem Provider jederzeit möglich. Alle Optionen sind zunächst für einen Monat gültig und werden anschließend automatisch erneuert, wenn sie bereits vor Ablauf des Monats aufgebraucht sind. Grundsätzlich können die beiden Optionen auch mit den alten Sunrise-Prepaid-Tarifen in Anspruch genommen werden. Im Downstream bieten sie eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s.

Anzeige: