Vom 30. August 2012

Samsung stellt Galaxy Note II vor

Samsung stellt Galaxy Note II vor © Markus Schreiber/AP/dapd

Noch vor der IFA wird der Gerätehersteller Samsung sein Tablet-Phone Galaxy Note II vorstellen. Mit innovativen Technologien gelingt es Samsung seine Note-Gerätekategorie konsequent weiterzuentwickeln.

Der Gerätehersteller Samsung hat sich noch vor dem Start der IFA dazu entschlossen, mit dem Galaxy Note II sein Tablet-Phone vorzustellen. Das Galaxy Note II ist der Beleg, dass Samsung auch weiterhin kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Note-Gerätekategorie arbeitet. Demnach kann das Tablet-Phone des Herstellers mit vielen technischen Innovationen aufwarten. Der neue Flachmann von Samsung geistert bereits seit Monaten durch die Blogosphäre.

Im Rahmen der IFA 2011 führte Samsung vor genau einem Jahr eine neue Kategorie der smarten, mobilen Endgeräte ein. Den Nutzern wird es mit dem Galaxy Note auf intelligente Weise ermöglicht, die verschiedenen Informationen, Ideen und Gedanken zu jeder Zeit und an jedem Ort zu verarbeiten. Auf diesem Weg sollen die Anwender ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Mit dem Galaxy Note II geht nun der Nachfolger der neuen Gerätekategorie an den Start. Er kann mit vielen innovativen Funktionen aufwarten. Bei dem Galaxy Note II hat sich Samsung für ein Super AMOLED Display mit 14,1 cm entschieden. Es soll dem Nutzer einen umfassenden und ebenso brillanten Überblick ermöglichen.

Samsung hat das Galaxy Note II mit einem 16:9 Verhältnis des Bildschirms ausgestattet. Dadurch eignet es sich auch für den Filmgenuss für unterwegs. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Bildschirm dünner und heller. Er ist darüber hinaus auch größer und kann dadurch die Aufgabenverteilung unterwegs noch einfacher und effizienter gestalten. Mit neuen S Pen und S Note Features bietet das Galaxy Note II ein verbessertes Nutzererlebnis. Durch die neuen intuitiven S Pen Features lassen sich die zahlreichen Alltagsaufgaben noch besser bearbeiten.

Zu den Besonderheiten gehört die Air View-Funktion. Durch sie wird es den Nutzern erlaubt, mit dem S Pen über den einzelnen Anwendungen zu schweben. Dadurch kann eine Vorschau von dem Inhalt abgerufen werden. Das Öffnen der Anwendung ist dabei nicht erforderlich. In Kombination mit dem S Pen führen die Schnellbefehle zu einem deutlich rascheren Zugriff auf die verschiedenen Informationen und Daten. Zu den Schlüsselfeatures des S Pen gehört die Kombination von digitalem Content und handschriftlichen Aufzeichnungen, die direkt auf dem Screen erfolgen kann. Bei dem Galaxy Note II kann der Nutzer durch Bestätigen der S Pen Taste den aktuellen Inhalt von dem Bildschirm bearbeiten. Inhalte lassen sich dadurch beispielsweise direkt mit dem Browser modifizieren. Somit können Notizen ergänzt oder auch verwendet werden. Bei dem Galaxy Note II handelt es sich um ein wahres Multitasking-Talent. Durch Pop up Note kann beispielsweise ein Fenster unverzüglich geöffnet und an beliebiger Stelle positioniert werden.

Anzeige: