Vom 22. Mai 2013

Blackberry: JavaScript-Leistung durch Update verbessert

Blackberry: JavaScript-Leistung durch Update verbessert © PublicDomainPictures/Pixabay.com

Durch ein Update für Blackberry 10.1 ist es dem Hersteller gelungen die JavaScript-Leistung zu verbessern. Der integrierte Browser kann entsprechende Webseiten nun deutlich schneller verarbeiten.

Dem kanadischen Smartphone-Hersteller Blackberry ist es durch das Blackberry-Update 10.1 gelungen, die JavaScript-Leistung erheblich zu verbessern. Wie bekannt wurde, werden entsprechende Webseiten nun durch den integrierten Browser wesentlich schneller verarbeitet. Der Blackberry-Browser basiert auf WebKit. Den SunSpider-Test kann er immerhin in 1445 ms hinter sich bringen.

Dagegen war die Vorgängerversion deutlich langsamer. Bei ihr waren mehr als 2000 ms für die Bewältigung des Tests nötig. In Sachen Browserperformance kann nun auch das Blackberry Z10 wieder mit den anderen aktuellen High-End-Smartphones, die auf dem Markt zu finden sind, mithalten.

Weitere Verbesserungen beziehen sich beispielsweise auf die Kamera-Anwendung. Durch sie werden nun auch sogenannte High-Dynamic-Range-Aufnahmen bei der Aufnahme unterstützt. Künftig wird über den Blackberry-Hub darüber hinaus auch das PIN-zu-PIN-Messaging möglich sein. Auch hierbei handelt es sich um einen entscheidenden Vorteil. Bei dem Update hat sich Blackberry außerdem für eine Verbesserung des Textauswahlwerkzeugs entschieden. Damit lassen sich Markierungen nun auch einfacher von links nach rechts vornehmen und können zwischen einzelnen Buchstaben verschoben werden.

Anzeige: