Vom 12. Juni 2013

Android hat gegenüber iOS die Nase vorn

Android hat gegenüber iOS die Nase vorn © PublicDomainPictures/Pixabay.com

Googles Betriebssystem Android kann sich mit seinen Funktionen zusehends gegenüber iOS durchsetzen. Dabei scheint iOS zusehends auf dem aktuellen Entwicklungsstand stehen zu bleiben.

Mit seinen Funktionen schafft es Googles Betriebssystem Android immer deutlicher iOS in die Schranken zu weisen. Direkte Vergleiche untermauern den Anschein, dass iOS mit Blick auf die eigene Entwicklung stehengeblieben zu sein scheint. Ob Apple mit seinem Betriebssystem diesen Rückstand wieder aufholen kann, bleibt abzuwarten. Eine Chance würde jedoch mit iOS 7 durchaus bestehen.

Schon jetzt steht fest, dass das Design von iOS 7 ein wenig flacher ausfallen wird als bei den bisherigen Versionen. Android bietet seinen Nutzern bislang deutlich mehr Möglichkeiten. So können User beispielsweise auf Android-Geräten problemlos eine beliebige Tastatur-App installieren. Sie kann als systemweiter Standard angewandt werden. Erst diese Optionen haben weitere Erfindungen wie beispielsweise das Swypen, sowie lernende Keyboards ermöglicht. Dagegen gestaltet sich das Bild bei iOS anders. Bei diesem System ist der User bei der Nutzung auf die Standard-Tastatur angewiesen.

Auch Widgets sind ein wichtiger und ebenso praktischer Bestandteil von Android. Mit ihnen haben Nutzer von Googles Betriebssystem die wichtigsten Informationen stets im Blick. Hierfür müssen sie nicht erst eine Reihe von Apps öffnen.

Anzeige: