Vom 26. Juni 2013

Blackberry warnt vor Sicherheitslücke in Z10

Blackberry warnt vor Sicherheitslücke in Z10 © geralt / Pixabay.com

Der kanadische Handyhersteller Blackberry hat jüngst vor einer Sicherheitslücke im Blackberry Z10 gewarnt. Die Sicherheitslücke könne nach Angaben des Herstellers durchaus als kritisch eingestuft werden.

Aus aktuellem Anlass warnt der kanadische Handyhersteller Blackberry derzeit vor einer Sicherheitslücke, die im Blackberry Z10 entdeckt wurde. Wie bekannt wurde, kann die vorhandene Sicherheitslücke offenbar durchaus als kritisch betrachtet werden. Nach Angaben von Blackberry sind alle betroffen, die das betroffene Smartphone besitzen.

Beim Smartphone Z10 gelten das Sicherheits- und Backup-Tool als ausgesprochen anfällig. Das Betriebssystem an sich soll nach Erklärungen von Blackberry jedoch in Ordnung sein, auch wenn viele Nutzer lange Zeit nicht davon ausgingen. Es ist nicht untypisch, dass Hersteller zu spät bemerken, dass ihre Produkte über markante Sicherheitslücken verfügen. Auch Blackberry ist das bestehende Leck vergleichsweise spät aufgefallen.

Durch das bestehende Leck können Angreifer mittels der richtigen Software beispielsweise Passwörter aus dem Smartphone schleusen. Mit der Sicherheitslücke können fremde Anwender außerdem Apps problemlos herunterladen, sowie das Project Passwort von Blackberry zurücksetzen. Damit besteht für die Nutzer immer die Gefahr, dass Hacker im Besitz individueller Daten sind, auch wenn deren Blackberry Z10 nicht gestohlen wurde.

Anzeige: