Vom 14. August 2013

Apple Maps: Keine dreidimensionale Ansicht von Oslo

Apple Maps: Keine dreidimensionale Ansicht von Oslo © Nemo/Pixabay.com

Beim Kartendienst Apple Maps wird es keine dreidimensionale Ansicht der norwegischen Hauptstadt Oslo geben. Wie bekannt wurde, wurde dem US-Konzern die erforderliche Genehmigung von Norwegen verweigert.

In dem Kartendienst Apple Maps werden Nutzer auch in Zukunft keine dreidimensionale Ansicht von Oslo finden. Bezugnehmend auf aktuelle Berichte wurde dem US-Konzern eine erforderliche Genehmigung von Norwegen, die Apple für die Aufnahmen benötigt, verweigert. Auch eine Bitte der US-Botschaft in Oslo in einem Schreiben an Bürgermeister Fabian Stang konnte die Behörden nicht zum Umdenken bewegen.

Als Grund für die nicht erteilte Genehmigung wurden jüngst Sicherheitsbedenken genannt. In Apple Maps werden von dem US-Konzern verschiedene 3D-Ansichten von Städten integriert. Hierfür werden aus dem Flugzeug heraus Aufnahmen von den Städten gemacht. Nach Angaben von Oyvind Mandt, NSM, handelt es sich hierbei um hochauflösende Aufnahmen, auf denen sich auch sicherheitsrelevante Bereiche erkennen lassen.

Angesichts dieser Tatsache sei es nicht möglich, dass diese Aufnahmen von Oslo durch Apple gemacht werden. Wie bekannt wurde, blieb die zuständige Verteidigungsministerin Anne-Grete Strom-Erichsen bei der Anfrage von Oslos Bürgermeister hart. Betroffen sind unter anderem militärische Anlagen, sowie das Hauptquartier des Geheimdienstes Norwegens.

Anzeige: