Vom 14. November 2013

Motorola schickt Einsteiger-Smartphone auf den Markt

Motorola schickt Einsteiger-Smartphone auf den Markt © PublicDomainPictures/Pixabay.com

Mit dem Moto G schickt der international bekannte Handyhersteller sein neues Einsteiger-Smartphone auf den Markt und meldet sich auf der internationalen Bühne zurück. Das Modell soll künftig zum Kampfpreis im Handel zu finden sein.

Nach der Übernahme durch Google wurde es ruhig um Motorola. Nun meldet sich der Handyhersteller auf der internationalen Bühne zurück und setzt dabei auf ein neues Einsteiger-Smartphone zum Kampfpreis. Das Moto G ist zwar nicht mit Android KitKat ausgestattet, stellt aber aufgrund des günstigen Preises durchaus eine Kampfansage an die Konkurrenz dar.

Wie bekannt wurde, soll das Smartphone als 8- und 16-GB-Variante angeboten werden. Bislang kann der Speicher bei dem Modell aber nicht erweitert werden, sodass sich der Griff zur 16-GB-Variante durchaus als lohnenswert erweisen dürfte. Die 8-GB-Version soll im Handel künftig bereits zum Preis von 169 Euro zu haben sein.

Zwar ist die 16-GB-Variante mit 199 Euro ein wenig teurer, doch auch dieser Preis kann die Konkurrenz deutlich in die Schranken weisen. Käufer des Moto G müssen sich zunächst mit Jelly Bean 4.3 zufriedengeben. Wie Google bekanntgegeben hat, soll das Update auf Android KitKat wohl erst Anfang 2014 erfolgen.

Anzeige: