Vom 21. November 2013

Nintendo arbeitet offenbar an Android-Tablet

Nintendo arbeitet offenbar an Android-Tablet © Jürgen Nießen / pixelio.de

Nach Berichten eines Mitarbeiters des japanischen Konsolenentwicklers Android arbeitet Nintendo offenbar an einem Android-Tablet. Damit würde das Unternehmen seine seit Langem geltenden Grundsätze brechen.

Bislang hat sich der japanische Konsolenentwickler Nintendo ausschließlich auf die Entwicklung neuer Konsolen konzentriert. Nun scheint das Unternehmen jedoch darüber nachzudenken seine geltenden Grundsätze zu brechen. Wie ein Mitarbeiter erklärte, arbeitet Nintendo offenbar an einem eigenen Tablet, das mit Googles Betriebssystem Android laufen soll.

Seit Jahren weigert sich Nintendo eigentlich strikt, in den Markt für Smartphone- und Tablet-Spiele einzusteigen. Mit dieser Verweigerungshaltung versuchen die Japaner offenbar auch den Marktwert für die eigenen Mobilkonsolen nicht weiter zu unterbieten. Nun scheint sich das Unternehmen allerdings für einen Sinneswandel entschieden zu haben. Demnach soll Nando Monterazo, Mitarbeiter von Nintendo, erst kürzlich über den Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt haben, dass er mit einem Tablet von Nintendo experimentiere, auf dem Googles Betriebssystem Android zum Einsatz kommt.

Bei dem Tablet soll es sich offenbar um ein Lerngerät für Kinder handeln, das jedoch von Nintendo nicht für die klassischen Spiele des Unternehmens entwickelt wurde. Entsprechende Einträge sind mittlerweile wieder vom Kurznachrichtendienst Twitter verschwunden. Von Nintendo wird dem Bericht zufolge eine Stellungnahme auch weiterhin verweigert.

Anzeige: