Vom 06. Februar 2014

Blackberry 10.2.1 offenbar mit abgespeckter Version von Android 4.2.2

Blackberry 10.2.1 offenbar mit abgespeckter Version von Android 4.2.2 © LogoStudioHamburg/Pixabay.com

Der kanadische Handyhersteller Blackberry hat bei seiner neuen Version des Betriebssystems Blackberry 10.2.1 offenbar eine abgespeckte Version von Android 4.2.2 verarbeitet. Dadurch ist eine Installation von Android-Apps ohne Konvertierung möglich.

Bei seiner neuen Version hat der kanadische Handyhersteller Blackberry 10.2.1 offenbar eine abgespeckte Version von Android 4.2.2 verarbeitet. Durch diese Einbettung wird es Nutzern ermöglicht, Android-Apps in Zukunft auch ohne eine Konvertierung auf den Smartphones zu installieren. Die Installation ist dabei im APK-Format möglich.

Seit wenigen Tagen wird das Update für die Aktualisierung des Betriebssystems verteilt. Sie steht für die Smartphones Z10, Z30, Q5 und Q10 zur Verfügung. Darüber hinaus kann die Aktualisierung ebenso für das Porsche-Modell P9982 in Anspruch genommen werden.

Mit dem Update liefert Blackberry einige Verbesserungen. So können sich die Nutzer der Smartphones auf Anpassungen beim Blackberry Hub und dem Sperrbildschirm einstellen. Auch die Schnelleinstellungen werden gemeinsam mit dem Update in entscheidender Form verbessert. Um Android-Apps auf dem Blackberry-Smartphone zu installieren, war es bislang erforderlich, dass die APK-Dateien zunächst ins BAR-Format umgewandelt werden. Bislang haben die Nutzer von Blackberry allerdings keinen Zugang zum Play Store von Google. Demnach müssen sie sich bei der Suche nach den entsprechenden Dateien an andere Stores wenden.

Anzeige: