Vom 28. Mai 2014

Swisscom: Neue Modelle für Prepaid-Angebote

Swisscom: Neue Modelle für Prepaid-Angebote © Simon / pixabay.com

Swisscom überarbeitet sein Prepaid-Angebot und setzt dabei auf neue Preis- und Datenmodelle. Ziel ist es, das Prepaid-Angebot zu vereinfachen.

Swisscom hat sich für eine Überarbeitung seines Prepaid-Angebots entschieden. Wie bekannt wurde, setzt der Provider dabei auf neue Preis- und Datenmodelle. Mit der Überarbeitung möchte Swisscom seine Prepaid-Angebote maßgeblich vereinfachen. In Zukunft können Prepaid-Kunden bei dem Anbieter aus verschieden großen Datenpaketen wählen. Dabei reicht das angebotene Datenvolumen von 100 Megabyte bis zu 5 Gigabyte.

In Zukunft werden demnach bei Swisscom auch Telefonieren, mobiles Surfen und SMS in einem einzigen Prepaid-Tarif zu finden sein. Zuletzt war bei dem Anbieter nur noch ein Monatspaket erhältlich gewesen. Dieses umfasste lediglich ein Datenvolumen von 100 MB. Diese Lösung erwies sich jedoch schlichtweg nicht mehr als zeitgemäß.

Mit diesem geringen Angebot erntete Swisscom viel Kritik. So wurde dem Anbieter vorgeworfen, dass er versuche, Kunden in ein Abo zu drängen. Durch den Ausbau des eigenen Prepaid-Angebots bereitet Swisscom dem jedoch ein Ende. Das neue Angebot von Swisscom wird mit einem Preis von 42,50 Franken zu Buche schlagen. Damit ist es deutlich kostenintensiver als ähnliche Angebote von Seiten der Konkurrenz.

Anzeige: